Donnerstag, 29. Dezember 2016

Mittwoch, 28. Dezember 2016

Es ist nie zu spät für Vorsätze

Ich ackere mich für die Self Publishing Ausgabe durch meinen zweiten Krimi "Schlechte Karten". Seite für Seite. Vergleiche mit der gedruckten Version, setze da und dort noch einmal die Feile an. Guckt mal, was ich gerade gefunden habe.


Dieses Versprechen an meine damalige Lektorin Carolin Böttler habe ich mittlerweile zig-fach gebrochen. ABER: In meinem Kopf wächst eine Idee für eine neue Geschichte. Da könnte ich mir diesen Vorsatz doch gleich zu Herzen nehmen.

Dienstag, 27. Dezember 2016

Das perfekte Zuhause für die Lost Souls

Ich habe bei Räume 99 das perfekte Zuhause für meine Lost Souls gefunden (jetzt hätte ich einfach noch gerne einen schöneren Boden fürs Zimmer).

Freitag, 23. Dezember 2016

Ruhige(re) Zeiten

Die letzten zwei Wochen habe ich locker genommen. Ich habe Liegengebliebenes aufgearbeitet, ausgemistet, Pläne geschmiedet, am Self Publishing Projekt gearbeitet und Menschen getroffen, die ich schon lange nicht mehr gesehen habe. Gestern kam mein Manuskript zurück aus dem Lektorat (danke, Sandra). Jetzt freue ich mich total darauf, den Text - mit einigem Abstand - noch einmal zu überarbeiten. Und: Ich habe meine Digicam vom Berg geholt. Weshalb ich euch Bilder meiner Dezemberwanderungen im Val Lumnezia zeigen kann. So schön kann schneeloser Winter sein.




Donnerstag, 15. Dezember 2016

Mittwoch, 14. Dezember 2016

Das ideale Weihnachtsgeschenk ...

... für Jungs und Mädels ab 12 - auch für Lesemuffel :-) Zu Weihnachten gibt es wieder das beliebte da bux 4er-Paket. Mit einem Klick alle 4 Titel der Edition 1 bestellen.

Dienstag, 13. Dezember 2016

Die Freude des Tages

Im virtuellen Briefkasten lag gestern Abend eine Einladung zur "Buch am Bach". Ich freue mich total, wieder bei meiner allerliebsten Kinder- und Jugendbuchmesse dabeisein zu dürfen. Wer sich das Datum vormerken möchte: 20. - 22. Juni 2017.


Montag, 12. Dezember 2016

Den Berufshut wechseln

Ich habe den Berufshut gewechselt und bin diese Woche Lektorin. Bei dem Text, der vor mir liegt, die reinste Freude. Er stammt von Tom Zai. Und damit müsste man vielleicht das Wort "Freude" relativieren, denn wer Tom kennt, der ahnt, dass der Text kompromisslos ist - und so viel darf ich verraten: diesmal auch kompromisslos hart. Wer wissen möchte, wie das klingt, wenn Tom seine Texte vorliest:

Dienstag, 6. Dezember 2016

Ein ganz spezieller Adventskalender

Seit einigen Tagen strahlt das Schweizer Radio jeden Tag eine kleine Folge meiner Adventsgeschichte "Dr magisch Adventskalender" aus. Schon das Schreiben der Geschichte hat unendlich viel Spass gemacht, sie nun vertont zu hören, ist Vergnügen pur. Hier könnt ihr mithören, entweder jede einzelne Folge, oder alle zusammen. Man versteht übrigens auch ziemlich viel, wenn man kein Schweizerdeutsch spricht ;-) Viel Spass

Darum geht's:

Was, wenn Du in deinen eigenen Adventskalender reingezogen wirst - und es keinen einfachen Weg zurück gibt? Ein unheimliches Abenteuer beginnt.


Karina wünscht sich nichts sehnlicher, als einfach mal einen richtig coolen Adventskalender...
Mitten in der Nacht entdeckt Karina eine Schachtel in ihrem Zimmer. ADVENTSKALENDER steht da drauf. Karina steckt mutig den Arm hinein und wird prompt in die Schachtel gezogen. Nach einer wilden Rutschpartie landet sie mitten im Dschungel. Ziemlich schnell merkt Karina, dass es keinen einfachen Ausgang zurück in ihr Zimmer gibt, sondern nur den Weg über 24 Türchen. Ein wildes Abenteuer beginnt. Und: Karina muss ihren Bruder Felix retten…

Die Geschichte erscheint auch als CD beim  Zytglogge-Verlag. Und: Sie wird in Zürich in Matinée vorgestellt. Hier der Veranstaltungshinweis:

Sonntag, 11. Dezember, 11.00 Uhr
Kommt ins Theater Winkelwiese zum Hörspiel! Eine gemütliche Morgen-Matinée im Rahmen der Reihe "Zu Ohren kommen" von SRF. In Anwesenheit der Autorin Alice Gabathuler und der Schauspieler Jürg Plüss und Sibylle Mumenthaler. Man kann CD's gewinnen, es gibt ein Quiz. Das Hörspiel "Der magische Adventskalender" ist geeignet für Kinder ab 7 Jahren - und für Erwachsene, die "Harry Potter" und "Die unendliche Geschichte" mögen. Dauer des Hörspiels: 73 Minuten. Eine Produktion von SRF, 2016, herausgegeben vom Zytglogge-Verlag, Regie und Produktion: Elena Rutman. Reservation: http://winkelwiese.ch/tickets-reservieren?rnid=5621

Montag, 5. Dezember 2016

Auftauchen

Ich bin abgetaucht - nicht nur aus dem Blog, sondern generell aus den Social Media. Schuld war der November, aber nicht so, wie ihr vielleicht denkt.

Früher habe ich den November nicht gemocht. Zu lang, zu dunkel, zu dumpf, zu drög, zu kalt, zu nass, zu neblig, zu ... gar alles. Seit ich schreibe, bekomme ich von all dem beinahe nichts mehr mit. Der November ist zu dem Monat geworden, in dem die Tage vergehen wie im Flug, denn der November ist DER Lesungsmonat schlichhin. Diesen November waren es 31 Lesungen. Dazu kommt meistens ein Abgabetermin am 1. Dezember. Mittlerweile mag ich den November. Begeistert stürze ich mich rein und zieh ihn nach dem Motto "Voll rein und mitten durch" durch. Nur: Für ganz viele Dinge fehlt dann die Zeit. Zum Beispiel für Social Media.

Das Manuskript ging pünktlich weg, die Lesungen waren super. Und so geht es jetzt weiter:

- Lektoratsarbeit für da bux
- Text schreiben für das Programm 2017 von da bux
- Evtl. Anthologiebeitrag schreiben (das Evtl. erkläre ich in einem späteren Blogpost)
- Weiterarbeit am Self Publishing Projekt
- Matinée der CD "dr magisch Adventskalender"
- Administration nachholen (die kochte auch auf Sparflamme)
- den Überblick über die Arbeit zurückgewinnen :-)

Und noch ein paar andere Dinge mehr. Zu denen gehört auch eine neue Folge der Montagsbriefe - aber blöderweise habe ich übers Wochenende meine Digicam in den Bergen vergessen (was mich ganz schön ärgert - was aber vielleicht angesichts der langen to-do-Liste gar nicht das Schlechteste war, das mir passieren konnte).

Kurz: Ich bin wieder da. Und muss jetzt so was wie ein Pausenbild finden, denn die tollen Fotos, die ich übers Wochenende geschossen habe, sind zusammen mit der Kamera in Cumbel. Tja ....