Dienstag, 12. Mai 2009

Letzte Reisevorbereitungen

.
Morgen früh fahre ich los in Richtung Winterthur, wo ich mich mit Thienemann Verlagsvertretern und Gästen aus der Buchwelt treffe. Danach düsen wir nach Luzern, wo wir nach einem weiteren Anlass übernachten und am Donnerstagmorgen geht's dann in Richtung Bern.

Wie immer gestalten sich die Vorbereitungen leicht chaotisch:

WO IST MEIN iPOD??? WOOOOOOO????.

Werden die am Nachmittag eilig gewaschenen und noch nicht an die Wäscheleine gehängten Kleider trocknen oder muss ich nackt an die Veranstaltungen gehen?

Soll / darf ich meine Turnschuhe anziehen? Oder muss ich anständiges Schuhwerk tragen (na ja, T.C. Boyle, einer meiner Autorenhelden trägt immer rote Converse Turnschuhe, dann darf ich vielleicht auch ...) ?

Habe ich nichts zu erledigen vergessen (Kühlschrank ist gefüllt für die Familie, Stellvertretung in der Schule organisiert ... aber sonst ... war da noch was) ?

Ich bin sicher, da sind noch gefühlte hundert andere Dinge, die ich noch tun sollte, aber mir fällt jetzt grad nicht ein, was das sein könnte.

Morgen früh wird es einfach darum gehen, weder den Kopf noch den Hintern zuhause zu vergessen. Und dann rein ins Abenteuer, auf das ich mich total freue.

HALT! Da fällt mir ein - die Digicam muss mit. Vielleich darf ich ja für die Webseite ein paar Leute fotografieren (jetzt muss ich nur noch aufgeladene Batterien finden).

Leute, es ist einfach hoffnungslos.

Kommentare:

Christa hat gesagt…

Gute Reise, Alice, und abenteuerliche tage mit den Verlagsvertretern!*wink*

Christa

Anonym hat gesagt…

Liebe Alice, wie so "Anlässe" mit Vertragsvertretern aussehen, das musst du hinterher bitte, bitte berichten ;-).

Viel Spaß jedenfalls!
Christine

Alice hat gesagt…

Entwarnung: Ich habe den iPod gefunden ... na ja, mein Mann hat ihn gefunden ...

... und ich habe die Geburtstagskarte für meinen Bruder geschrieben. Der hat morgen nämlich Geburtstag und die (meine Familie minus ich) essen all die köstlichen selber gebastelten Frühlingsrollen und die unschlagbaren Torten, die meine Schwägerin macht, OHNE mich!

Gebügelt habe ich auch noch. Aber nicht die Sachen, die ich morgen anziehen will. Die sind noch nass. Gibt also morgen als erstes "Frühbügeln".

Aber das wolltet ihr alles nicht wissen. Okay, ich verspreche es: Ich werde berichten.

Jetzt steht eigentlich nur noch die Turnschuhfrage im Raum. Dazu sagt natürlich wieder niemand was ...