Mittwoch, 28. September 2016

Wenn Vernissagen rocken - und was danach kommt

Was für eine Feier! Am Samstag hat unsere da bux Garagen-Bücherband mit Hilfe des Gitarrenvirtuosen Dennis Mungo buchstäblich losgerockt. Die Verlagsvernissage war genauso wie unser Programm: Kurzweilig, unterhaltsam, spannend und witzig. Das behaupte ich jetzt nicht einfach so, das war so. Könnt ihr hier nachgucken und nachlesen. Mein Lampenfieber hat sich kurz nach dem Betreten der Bühne verflüchtigt und ich konnte wirklich jeden Moment des Nachmittags geniessen. Ja, auch die unvorhergesehenen Augenblicke, von denen es auch ein paar gab!

Nach dem offiziellen Teil gings zum Buffet mit feinen Leckereien. Oder direkt an den Bücherstand. Zum Glück hat's im Fabriggli viel Platz, denn unser Publikum ist geblieben und hat mit uns weitergefeiert. Dabei gabs neben unzähligen Begegnungen und Wiedersehen auch Anfragen, wo und wie man unsere Autoren für Lesungen buchen kann. An unserem Büchertisch wurden so viele Bücher gekauft, dass uns beinahe schwindlig wurde, und unsere Autoren haben signiert, signiert, signiert ...

Ich brauchte am Samstagabend sehr lange, um wieder von meinen Gefühlen im Superlativbereich auch nur einigermassen wieder herunterzukommen. An Schlaf war kaum zu denken. Vor lauter Glück nicht schlafen zu können, hat auch was :-)

Zum Glück musste ich am Montagmorgen zum Zahnarzt. Zweieinhalb Stunden mit weit geöffnetem Mund auf einem Praxisstuhl zu sitzen erdet gewaltig (Auslöser war ein abgebrochener, zersplitterter Zahn vor ein paar Monaten ...). Ebenfalls zur Erdung trägt eine finster blickende Deadline bei. Am ersten Dezember muss ich mein neustes Manuskript abgeben. Im Verlag arbeiten wir bereits am Programm 2017. Der Alltag hat uns wieder. Aber wir reiten ihn auf einer guten Welle. Morgen sogar auf einer ganz besonderen Welle: Wir sind ins Fernsehstudio eingeladen.

Alice Gabathuler, Stephan Sigg, Petra Ivanov, Mirjam H. Hüberli, Tom Zai

Kommentare:

Christa Schmid-Lotz hat gesagt…

Das klingt außerordentlich mitreißend, Alice! Ich wünsche euch weiterhin so ein tolles Publikum und so viele begeisterte Leser. Den Mutigen gehört die Bühne!

Alice Gabathuler hat gesagt…

Liebe Christa

DANKE! Vielleicht auch: Den Uentmutigten oder Unerschrockenen gehört die Bühne ;-)

Denn eigentlich ist es ja verrückt, was wir machen. Und trotzdem. An der Vernissage war auch eine Frau, die gerade erst einen Buchladen übernommen hat, entgegen jede Vernunft, aber mit viel Herz und Herzblut.

Es gibt den Musiker, durch dessen Blut der Rock fliesst. Die Autoren, die unbeirrt von den Turbulenzen im Buchgeschäft weiterschreiben. Den vielen Menschen, die das tun, was ihr Herz ihnen sagt, auch wenn ihr Verstand dabei manchmal fast verrückt wird.

Es ist schlussendlich so, wie du es in deinem Blog so wunderschön auf den Punkt bringst: Wir müssen das tun, was für uns stimmt.

Herzlich
Alice

Josia Jourdan hat gesagt…

Beim nächsten Babux Event bin ich dabei!
Hoffe ich...

Alice Gabathuler hat gesagt…

@Josia: Wir nehmen dich beim Wort. Hätte dir echt gefallen am Samstag :-)