Donnerstag, 3. Mai 2012

Feudale Lesung in Walenstadt

Kürzlich hat Kollegin Annette Weber in ihrem Blog ein Foto von einer Lesung gepostet, bei der sie auf einem SEHR feudalen Sessl lesen durfte. Heute kam ich in Walenstadt an ... und ratet mal, was ich für einen Lesestuhl bekommen habe! Richtig. Einen SEHR feudalen Sessel :-).

Wir haben ihn (den SEHR feudalen Sessel) mit mir fotografiert. Na ja (ich werde irgendwie einfach nicht mehr schöner). Dann ohne mich - dafür mit den Geschenken, die mir am Schluss überreicht wurden (Schoggi und Wein). Das sieht dann schon besser aus. Was für ein Tag!

Weil ich gute Laune habe, zeige ich euch die Bilder mit mir auch. Aber erst mal das coole, das mit den Geschenken.


Kommentare:

AnnetteWeber hat gesagt…

Doch, Alice, du siehst schön aus! So fröhlich und offen.
Dein Lesesessel ist aber auch schick.

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Dieser Seufzer 'Irgendwie wird man einfach nicht mehr schöner'
liebe Alice,
kommt mir sehr bekannt vor...
Nur in diesem, deinem Fall, stimmt er einfach nicht!
Die Frau, die beladen mit Büchern im feudalen Sessel sitzt, sieht richtig cool und gut aus :-)
Ganz objektiv sieht und findet das
Hausfrau Hanna