Montag, 30. März 2009

Feinschliff durch - Manuskript weg

.
Übers Wochenende hat mein neustes Manuskript den letzten Feinschliff erhalten. Vor allem der Sonntag stand ganz im Zeichen der neuen Geschichte. AC/DC im Buch, AC/DC in Zürich ... und ich ohne Ticket. Das den ganzen Tag über ziemlich weh getan. Ich wäre doch sooooooo gerne hingegangen.

Zwischendurch Teilnahme an einer heftigen Online-Diskussion über Jugendgewalt und Killer-Games, beides Themen, die mich zur Zeit extrem beschäftigen ("Mordsangst" und eine neue Romanidee). Heftiges Aufeinanderprallen der Meinungen.

Und dann am Abend gehört, dass das AC/DC Konzert in Zürich verschoben werden muss.

War ein richtig fiebriger Tag gestern. Wie eine Gewitterwolke hat sich alles aufgetürmt und dann nach Mitternacht im Absenden des überarbeiteten Manuskripts entladen. Ich habe - wieder einmal - losgelassen.

Das neue Buch wird gut. Anders. Und es hat so viel Spass gemacht, es zu schreiben! Nun hoffe ich, dass ich diesmal auch die letzten Wortwiederholungen gepackt habe. Die mag ich nämlich nicht. Und bin trotzdem Weltmeisterin darin. Das kann ganz schön nerven.

PS: Wenn dieser Eintrag wirr klingt: Bin erst um 2.00 Uhr ins Bett und schon ganz früh wieder aufgestanden. Zu behaupten, ich wäre schon voll da, wäre eine glatte Lüge.

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

>Nun hoffe ich, dass ich diesmal auch die letzten Wortwiederholungen gepackt habe. Die mag ich nämlich nicht. Und bin trotzdem Weltmeisterin darin.<

Ich fürchte, liebe Kollegin, den Titel mache dir streitig!
Aber was hast du mich jetzt schon wieder neugierig gemacht auf deinen nächsten Roman! Nachdem deine Favoriten offenbar auch meine Favoriten sind ....

Christine