Sonntag, 8. Juni 2008

Indiana Jones und die Logiklöcher

.
Vorausschicken muss ich: Ich habe mich in Indiana Jones 4 prächtig amüsiert.

Als Krimischriftstellerin, die jedem Plot- und Logikloch zu Leibe rücken muss, wurde ich aber auch grün vor Neid im Gesicht.

Einen Atombombenanschlag im fliegenden Kühlschrank überleben? Für Indi kein Problem.

In einer Mischung aus Jeep und Panzerwagen drei SEHR hohe Wasserfälle hinunterstürzen? Kein Problem für Indi.

Aus einem SEHR tiefen Brunnen ohne Ausgang herauszukommen (geschwemmt zu werden)? Kein Problem für Indi.

Ich habe mir während des Films überlegt, ein Abenteuerbuch zu schreiben und dabei so richtig zu wüten, ohne Rücksicht auf Logik. Wäre das schön!

Für einmal keine losen Enden zusammenfügen, hahnebüchene Wendungen der Geschichte einfach unerklärt präsentieren, für den Showdown einen wirklich coolen Ort suchen, ohne dann genau zu erklären, wie man da hinkommt usw. Sprich all das, was mir manchmal Kopfzerbrechen macht, einfach links liegen zu lassen :-)

Kommentare:

Esther hat gesagt…

Liebe Alice,
deine Filmbeschreibung verlockt und verleitet mich geradezu, den 'Indiana Jones' im Kino anzuschauen. Logische Geschichte und 'schnüerligradi' Handlung erwarte ich nicht, sondern beste Unterhaltung und atemberaubende Aktionen. Und natürlich nimmt es mich auch Wunder, ob der Mittsechziger Harrison Ford wirklich so gut aussieht wie auf dem roten Teppich in Cannes.
Nun noch etwas. Etwas beschämt merke ich, dass mich wieder einmal mein alter Beruf als Lehrerin überfallen hat und ich mit dem Rotstift in der Hand dasitze...
Also: Das Wort 'hanebüchen' hat nichts mit einem Hahn zu tun, sondern - das habe ich soeben nachgeschlagen - mit 'hagebüchen', das heisst mit dem Holz der Hagebuche, das besonders hart, widerstandsfähig und knorrig ist. Das passt doch perfekt zum Indiana Jones.
Da wir heute darunter 'unglaublich' verstehen, wünsche ich dir, dass du bald schon viele Ideen für einen richtig hanebüchenen Abenteuerroman hast!
Mit lehrerinnenhaften Grüssen
Esther

Alice hat gesagt…

Liebe Esther

Danke für die Korrektur. Schon wieder etwas gelernt!

Herzliche Grüsse

Alice