Montag, 30. Juli 2007

Gute Nachrichten: Es gibt Nachschub an Lesefutter

Beim Surfen im Netz habe ich entdeckt, dass die neuen Labyrinthe-Krimis lieferbar sind. Wer also unter Krimi-Entzugeserscheinungen leidet, dem empfehle ich:

Nachts im Block von Rolf Bönnen (hier klicken!) und
Tanz für mich von Helene Kynast (hier klicken!)

Auch in eigener Sache gibt es gute Nachrichten: Blackout läuft so gut, dass der Verlag eine weitere Auflage drucken lässt :-)

Mit meinem zweiten Labyrinthe-Krimi geht es voran. Der Text ist gesetzt, es gibt einen (sehr guten) Entwurf für ein Cover, und das mit dem Titel bekommen wir auch noch hin :-)

Kommentare:

teamor hat gesagt…

Liebe alice,

nachdem ich mich ja bei Beltz als interessierte Österreicherin zum Altersschnitt-Heben beworben habe, hab ich natürlich auch gleich jugendkrimimäßige Recherchen angestellt - und bin an deinem Erstling nicht vorbeigekommen! Du hast ja phänomenale Kritiken bekommen - und wie man am Verkauf sehen kann, total zu Recht.

Ich werde mir deinen Krimi natürlich auch gleich unter den Nagel reißen - und das sicher nicht nicht nur aus Gründen der handwerklichen Information. Die Story klingt nämlich echt superspannend!

Freche Frage um Interna: Wo und wie hast du dafür deine Infos eingeholt? Ideen hätt ich ja schon eine Menge - aber reicht das?
Du sitzt ja an der Quelle, da du mit Kids in der Schule arbeitest. Bei mir ist die Lehrtätigkeit doch schon einige Jahr eher...

Neugierige Grüße
Gabi

Alice hat gesagt…

Liebe Gabi

Ich habe ziemlich viel Fantasie :-)

Und dort, wo ich mit der Fantasie nicht weiterkomme, steht mir der Polizeichef des Ortes mit Rat und Tat (und viel Humor) bei. Er beantwortet auch noch die blödeste Frage so, als sei sie interessant. Manchmal vermasselt er mir aber auch eine Idee, nicht aus Boshaftigkeit, sondern weil das, was ich mir ausgedacht habe, in der Realität nicht geht.

Zudem unterrichte ich Teenager. Ich mag meine "Pappenheimer", ich mag sie sogar sehr.

Und nicht zuletzt war ich in meinen frühen Teenagerjahren eine furchtbar verlorene Seele und in meinen späten Teenagerjahren eine furchtbare Revoluzzerin. Ich habe also Höhen und Tiefen des Teenagerlebens gründlich durchlebt und kann mich sehr lebhaft daran erinnern.

Zum meinem Krimi: Reiss dir den ruhig unter den Nagel (du machst mich damit reich - LOL). Im Ernst, ich wünsche dir gute Unterhaltung beim Lesen.

Liebe Grüsse

Alice